Karuna im Shiatsu

Workshop am 3. und 4. Oktober 2020

Die Fähigkeit, sich auf sein Gegenüber einzulassen, ist wesentlich für Shiatsu. Durch einen liebe- und respektvollen Umgang – auch mit dir selbst – kannst du an Freude und Leid anderer teilhaben, ohne die eigene Balance zu verlieren.

Ein Gefühl der Verbundenheit ist Voraussetzung für die Entfaltung von aktiver Anteilnahme und Mitgefühl. In Resonanz mit deinen Shiatsu-KlientInnen wird aus Berührung Kontakt, aus Präsenz Begegnung und aus Achtsamkeit und Absichtslosigkeit entspringt Veränderung.


Karuna bedeutet Anteilnahme und Mitgefühl


„Die Benutzung von Lebens-Mitgefühl und die Aktivierung der Lebenskraft, die eine Person ursprünglich besitzt, führen zur Heilung“ (Akinobu Kishi)

Shiatsu ist eine Form der ganzheitlichen Körperarbeit, die einen Kontakt mit tiefen Ebenen herzustellen vermag, die durch kognitive Verfahren nicht erreicht werden können. Dass deine Behandlung Wirkung entfaltet, ist zum einen eine Frage deiner Technik und deiner Berührungsqualität. Zum anderen spielt das bewusste und unbewusste Erleben von Anteilnahme und Mitgefühl eine wesentliche Rolle.

Aus dem Kursinhalt
  • Empathie und Mitgefühl
  • vier zwischenmenschliche Tugenden
  • von der Selbstentfremdung zum Selbstkontakt
  • Eigenliebe und Akzeptanz
  • Übung, Meditation und Selbsterfahrung
  • praktisches Arbeiten
Workshop am 3. und 4. Oktober 2020
  • Ort: Gesundheitspraxis Dantien, 1020 Wien, Praterstraße 17 im 2. Hof rechts (3 Gehminuten von U1-Nestroyplatz, 7 Gehminuten von U4- Schwedenplatz)
  • Zeit: Samstag von 10:00 bis 18:00 und Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr. Es gibt eineinhalb Stunden Mittagspause und kurze Pausen nach Bedarf.
  • Kleingruppe: maximal 8 TeilnehmerInnen
  • Kursgebühr: € 220,–
  • Anerkennung: Der Workshop entspricht den Richtlinien für Fortbildungsveranstaltungen des ÖDS